Schwester liebt es mit ihrem Bruder zu Ficken

Hochgeladen am 12.20.2014

Ich war im Halbschlaf, als meine Schwester in mein Schlafzimmer gekommen ist, ohne das es sie gestört hat, was ich gerade mache. Sie ging zum Fenster und schaute starr hinaus. Ich lehnte mich auf und fragte sie etwas genervt,

„Was zum Teufel machst du hier?“

„Warte“ sagte sie und winkte mir zu.

„Was beobachtest du?“

„Mutter, sie geht gerade zur Arbeit“

„So, jetzt ist sie weg“ sie drehte sich um und stand am Fuß von meinem Bett. Das war der Moment als mir aufgefallen ist, dass sie nur ein kurzes rosa seidiges Nachtkleid trug

„Was?“ fragte ich sie, als sie auf mich herabblickte

„Gehst du noch immer komplett nackt ins Bett?“ sagte sie,

„Woher weißt du das?“

„Weil ich es durch das Laken sehen kann, mein sexy Bruder“

Es war ein warmer Abend und ein Laken war alles was ich zum Schlafen benötigt habe. Ich habe nichts verdeckt, da es mich nicht gestört hat, ob meine Schwester etwas sehen kann.

„Und was willst du jetzt von mir?“

Sie schlurfte ein wenig

„Der Punkt ist, mein kleiner Bruder, als du mich letztens im Bad nackt gesehen hast, habe ich wenig darüber nachgedacht habe“ sie zog an der Masche Ihres Kleides und lies es langsam an ihrem Körper auf den Boden wandern.

„Ich dachte, du benötigst einen bessern Blick auf mich, falls du mich im Bad nicht gut genug gesehen hast.“

Ich erinnerte mich daran zurück, als ich sie im Bad nackt gesehen habe

„Jetzt habe ich die Chance“

Sie stand eine Zeit lang vor meinem Bett, ihre Titten waren sehr süß anzuschauen, nicht sehr groß, und ihre behaarten Stellen, naja, sie hatte noch keine starke Schambehaarung, nur ein schön getrimmtes Paket.

„Und?“ fragte sie,

„Was und?“

„Fickst du jetzt deine Schwester oder nicht?“

Ich war sehr überrascht, da sie so offen auf mich zugekommen ist

„Ja, auf jeden Fall“ Ich zog das Laken von meinem nackten Körper und sie keuchte vor Freude,

„Also das ist ein geiler Schwanz, den ich zwischen meinen Zähnen halten kann“ kicherte sie

„Dann steh nicht einfach so da, umschlinge ihn mit deinen Lippen“

Ich musste sie kein zweites Mal fragen, sie war sofort zwischen meinen Beinen und nahm meinen großen Schwanz in den Mund. Sie redete nicht viel, warum auch? Sie bearbeitete meinen Schwanz als ob sie es schon hundertmal davor gemacht hätte. Sie wusste echt, wie sie das Beste aus mir rausholte. Als sie genug von meinem Schwanz hatte, bewegte sie sich weiter aufwärts und küsste meinen Körper ununterbrochen, bis wir uns in die Augen schauten.

„Du bleibst jetzt so liegen und ich werde dich hart durchficken“ sagte sie grinsend

Sie spreizte die Beine und senkte ihre Fotze in Richtung meines Schwanzes,

„Ooooohh, ist das geil“ stöhnte sie sanft

Es dauerte nicht lange, bis ich tief in ihr war. Sie lag nicht falsch, als sie mir sagte, dass sie mich ficken wird. Sie war so geil, ich wusste nicht ob ich mit ihr mithalten würde. Sie bewegte sich auf und ab, mein Schwanz schwankte, als sie einen Orgasmus nach dem anderen bekam. Ich rollte sie sanft auf ihren Rücken, um sie etwas unter Kontrolle zu bekommen, danach habe ich sie sanft gefickt, meinen 7‘‘ Schwanz so tief wie es ging in sie gepresst,

„Magst du das?“ wackelte ich mit meinem Schwanz.

„Ohhhh Ja, ich kann ihn tief in mir spüren“ sie öffnete ihre Beine so weit wie sie konnte, damit ich den Druck weiter aufbauen konnte. Sie schreite voller Lust als ein weiterer Orgasmus sie überfiel, aber dieses Mal war es intensiver.

„Oh mein Gott, das war der Beste bis jetzt“ schreite sie,

„Also gefällt es dir?“

„Ja, mach weiter so“

„Würde ich, aber ich bin kurz davor zu Kommen“ sie lehnte sich auf und küsste mich auf die Lippen,

„Komm ruhig, mein junger Bruder“

„ist es Ok, in dir zu Kommen?“

„Ja“ flüsterte sie mir ins Ohr,

dann fließ der Liebessaft aus mir und ich füllte ihre Fotze komplett bis zum Anschlag voll, sie hielt mich so lang fest bis ich fertig war.

„Wie war es für dich“ fragte sie,

„Einfach nur geil, ich habe bis jetzt gar nicht gewusst wie geil Ficken ist“

Und ab diesem Tag trieben es meine Schwester und ich immer wieder, egal ob im Bad oder im Bett.

Thank you!
90%
37 Gefällt mir
8,023 Aufrufe

Bitte Grund für einen falschen Link wählen und auf[Berichten] klicken

Hat dir dieses Sexgeschichte gefallen? Vergiss nicht, deinen Kommentar zu posten!

Verwandte Geschichten

Schwester liebt es mit ihrem Bruder zu Ficken
Hochgeladen am 12.20.2014

Ich war im Halbschlaf, als meine Schwester in mein Schlafzimmer gekommen ist, ohne das es sie gestört hat, was ich gerade mache. Sie ging zum Fenster und schaute starr hinaus. Ich lehnte mich auf und fragte sie etwas genervt, „Was zum Teufel ma...

WARNUNG:
Sie durfen auf diese Web-Seite nur dann zugreifen, wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind bzw. mindestens das Erwachsenenalter laut den am Ort Ihres Zugriffs auf diese Web-Seite geltenden Gesetzen erreicht haben. Falls Sie diese Anforderungen nicht erfullen, ist Ihnen der Zugang zur Web-Seite nicht gestattet.
ZUGANG
VERLASSEN